top of page
IMG_6906_edited.jpg

Über uns

IMG_5599.jpg

Die Kunst, ein Dorf zu bauen

Lasst uns mit ein bisschen Mathematik anfangen. Wie baut man ein Hotel-Dorf? Dafür braucht es eine ganz besondere Gleichung. Erst muss es ein Haus geben, dann noch eins und immer mehr kommen dazu. Und dabei geht es nicht nur um die Gebäude, sondern besonders um die Menschen. Es muss einen Grund geben, weshalb diese Leute zusammen ein Dorf bilden. Dabei kann der Grund die Natur sein, die Infrastruktur des Ortes, interessante Plätze in der Nähe oder die gute Erreichbarkeit von größeren Städten, ein Flughafen oder Bahnhof. All das stimmt für Hotel Village Balatura. Aber der wahre Grund, weshalb ein kleines Hotel zu einem ganzen Hotel-Dorf wurde, ist ein bisschen komplizierter. Und hat sehr viel mit den Menschen darin zu tun.

Balatura-Menschen

Anne-Kathrin & Gordan Godec

 Zuerst waren da einmal Anne-Kathrin und Gordan Godec. Beide bauen Dinge, allerdings in ganz unterschiedlichen Welten. Während Gordan - der auch Journalist ist - Häuser rekonstruierte und im Laufe der Jahre neue rurale Bauten schuf und dabei zum Experten für Architektur und Denkmal-Design wurde, widmete sich Anne-Kathrin den imaginären Welten in Büchern und Projekten und verband die Literaturschaltstellen und -gemeinschaften der Region miteinander. Und so wurde das Hotel Balatura ein wirklicher Ort UND eine Metapher, ein Ferienhaus der Literatur (hauptsächlich), der Musik und der Kunst und gleichzeitig ein Standort für die unterschiedlichsten Veranstaltungen.

In den 14 Jahren, in denen es Hotel Balatura nun gibt, ist es von sehr, sehr vielen regulären Hotelgästen aufgesucht worden und auch viele Künstler haben vorbeigeschaut. Es gab Leseveranstaltungen, Festivals, Konzerte, Gesprächstribünen und vieles mehr. Das Hotelprogramm ist heutzutage auf Workshops, Seminare, Yoga Retreats und Sommerschulen  orientiert, bietet aber immer noch genug Raum für individuelle Touristen.

Und dann wurde es magisch: es gab ein paar wenige, sehr besondere Hotelgäste, die sich entschieden, alte, verlassene Häuserruinen zu renovieren und dem Hotelkomplex hinzuzufügen. Alle mochten den Ort, die Architektur und das Programm und alle waren - tief in ihrer Seele - Künstler oder zumindest Kunstliebhaber. Und jeder hatte seine eigene Vision für einen Ort wie diesen.

Individuell kauften sie die verlassenen Häuser in der Nachbarschaft des Hotels, rekonstruierten sie zusammen mit Gordan, damit die Strukturen zum Spirit von Hotel Balatura passen. Jedes Haus bringt einen Benefit für das Ganze mit. So bekam Balatura einen Pool, einen wunderbaren Workshop-Raum für Koch-Events und ein Seminarhaus.

IMG_0494.jpg

 Daniel Bindernagel ist Hotel Balaturas ältester Freund und schenkte uns, was ein Ort für Retreats, Yoga und Workshops heute am meisten braucht: ein Seminarhaus. Zu Hause in der Schweiz arbeitet er als Kinder- und Jugendpsychiater. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Idiolektik, einer besonderen Methode, Gespräche zu führen. (googelt das gerne mal, es ist ein total spannendes Thema!), gibt Bücher zum Thema heraus und organisiert gemeinsam mit anderen "Idiolektikern" Tagungen.

Das Seminarhaus, besser bekannt als "Dom Kultura", hat einen kleineren und einen größeren Saal und eine sehr große Dachterrasse mit Aussicht. Es ist hervorragend für alle Workshops, aber Yoga und Tanz werden sicher besonders davon profitieren, denn es ist sehr viel Platz in diesen sonnendurchflutenden Räumen.

Ricarda.jpeg
Ricky.jpeg

Ricarda Martens und Gerhard May besuchten uns vor vielen Jahren für einen Musik-Workshop und kamen immer wieder (zu uns und zu Markos Musik!). In ihrer anderen Wirklichkeit ist Ricarda Apothekerin und Gerhard betreibt einen Verlag. Wenn sie aber nach Tribalj kommen, dann scheinen sie Realitäten zu wechseln. Während Ricarda ständig in irgendwelchen Näh-Strick-Zeichen-Projekten engagiert ist, kann man Gerhards Gitarrenspiel, seine Mundharmonika und vor allem seine tiefe, sonore Stimme in allen Winkeln des Hotels wahrnehmen.

Zusammen mit ihrem Haus und den 6 neuen Zimmern erfüllten sie Balatura einen langgehegten Traum: einen Swimming Pool. Außerdem wird ihr Haus in Kürze einen wunderbaren Ausstellungskeller für Kunst-Vernissagen haben. Noch ein tolles Attribut, das dem Hotel ermöglichen wird, ganz ernsthaft in die Beschäftigung mit visueller Kunst einzusteigen

Elisabeth de Ahna und Jörg Weimann kommen aus Berlin. Elisabeth ist Architektin mit einer Leidenschaft für vegane Küche. Mit ihren veganen Zutaten allerdings kocht sie nicht nur, sondern sie verwandelt sie in Kunst und macht atemberaubende Fotos davon. Jörg ist Chefarzt einer Anästhesie- und Intensivmedizinabteilung eines Berliner Krankenhauses. Er ist ein sehr erfahrener und geerdeter Mensch und ganz sicher einer der besten Gesprächspartner für tiefe philosophische Fragen, die wir kennen. Ihr Haus hat eine Wohnung und 2 Zimmer, zusätzlich wurde eine frühere Schreinerwerkstatt in einen geräumigen Ort für Kochveranstaltungen verwandelt. Außerdem gibt es dort eine fantastische Galerie, auf der man sitzen, lesen und den Duft der Kochkurse genießen kann (und vielleicht der Erste ist, der probieren darf!).

IMG_2484_edited.jpg
Matija Godec

Unser Sohn Matija Godec ist "Chef de Salle" im Balatura. Er kümmert sich bei den Abendessen um alle unsere Gäste. Aber er ist auch ein Entertainer. Und sicher der am besten angezogenste Mitarbeiter des Hotels. Er ist aufmerksam, schnell, unterhaltsam... eine wahre Augenweide!

Balatura people

Nada Vidović hat den Titel "Herrin von Balatura". Sie kontrolliert alles, weiß alles, macht alles! Sie steckt in jedem Detail dieses Hauses. Außerdem findet sie, was immer du verloren hast, sie backt den Kuchen, den du grade brauchst. Sei also nett zu ihr, sie ist wichtig!

Tanja Ratković

Tanja Ratković ist unsere Köchin. Sie kreiert atemberaubende und leckere Gerichte, und zwar mit Liebe. Und das ist es, was sie am Ende von allen anderen Köchen unterscheidet: nichts schmeckt besser als Liebe!

Konstantin Haag

Unser Sohn Konstantin Haag ist heutzutage ein bekannter Schauspieler in Kroatien. Er hat aber viele Jahre im Hotel Balatura gearbeitet. Und er kommt immer wieder zurück und kellnert dann auch. Es ist aber auch nicht wichtig, was er macht, denn die Welt wird zur Bühne, wo immer er auch ist!

Ivanka Juričić

Bei Ivanka Juričić im Garten wachsen fast alle Pflanzen, die wir hier im Hotel Balatura verspeisen. Sie hat einen herrlichen Garten, der nur ein paar Kilometer von uns entfernt liegt. Sie hat auch Ziegen, die uns Milch und Käse geben und Hühner, die Eier für uns legen. Ivanka ist ein wunderbarer, positiver Mensch und lehrt uns, was ein Leben mit der Natur aus uns Menschen macht. In schlechten Zeiten wären wir am liebsten eine ihrer Möhren oder Bohnen!

Maksim Godec

Während Sie hier im Hotel sitzen, essen oder schlafen, muss es doch eine gute Seele geben, die die Software am Laufen hält. Unser jüngster Sohn Maksim Godec kümmert sich um die Computer-Systeme, das Rechnungswesen und nimmt auch manchmal unsere Gäste in Empfang. Nicht immer so sichtbar wie andere, aber genau so präsent!

Ratko Baretić

Das Wichtigste ist ja die "Hardware" eines Hauses, die Wände, die Abflüsse, die Wannen und alles, was hin und wieder repariert werden muss - das ist Ratko Baretićs Reich. Ohne ihn - ganz ehrlich - versänke dieses Hotel im Chaos. Jemanden wie Ratko zu haben ist ein Geschenk des Himmels!

Matija Šašić

Matija Šašić ist wirklich der freundlichste, ruhigste und herzerwärmend aufmerksamste Kellner, den man sich vorstellen kann. Seine Energie verwandelt Balatura beim Abendessen in einen sehr friedvollen Ort! Einfach wunderbar!

Balatura people

Marko Jovanović ist Musikdirektor im Hotel Balatura. Er bereichert unser Haus mit seinen Schülern und begeistert unser Publikum mit seiner Musik. Sein unglaublicher Harp-Sound erfüllt wahrhaft jeden Winkel des Hotels. Wahrscheinlich der Hauptgrund, weshalb sich alle hier so wohlfühlen...

Luka Godec

Unser Sohn Luka Godec ist unser Fotograf und Videodirektor. Er ist der Chronist des Hotels ja, manchmal auch Kellner, Rezeptionist oder Putzmann. Was auch immer er tut, er ist der Shooting-Star des Hotels (in jedem Sinne des Wortes).

Nik & Kristina

Kristina Haag und unser ältester Sohn Nikolas Haag waren viele Jahre wichtiger Teil des Hotels und hatten durch ihr Wirken viel Einfluss darauf. Außerdem lernten sie sich im Balatura kennen, arbeiteten im Balatura - und sind heute deswegen verheiratet ;) Sie leben weit weg, sind aber immer bei uns im Herzen, ist ja klar!

Die Familie Godec, so hat alles angefangen...
bottom of page